Studio LCB mit T.C. Boyle

Lesung: T.C. Boyle
Lesung der deutschen Texte: Andreas Fröhlich
Gesprächspartner: Thea Dorn und Felicitas von Lovenberg
Moderation: Denis Scheck

Tom Corraghesson Boyle, besser bekannt unter seinen zu Initialen verkürzten Vornamen T.C. Boyle, ist ein grandioser Erzähler und der Rock’n’Roller unter den amerikanischen Schriftstellern der Gegenwart. Zudem ist Boyle ein souverän auf der Klaviatur der Medien spielender Autor, einer, der ebenso als Professor für kreatives Schreiben bella figura zu machen versteht wie auch als Fernsehmoderator. Seit seinem Erstling »Wassermusik« hat sich T.C. Boyle eine regelrechte Fangemeinde erschrieben, die jedes neue Werk des 1948 als Sohn eines Busfahrers und einer Sekretärin in Peekskill, Bundesstaat New York geborenen mit Spannung und Vorfreude erwartet. Neben Boyles großen Romane mit Titeln wie »World’s End«, »Willkommen in Wellville« oder »América« überzeugen besonders die Erzählungen – neun Sammelbände hat er davon veröffentlicht. Ist der Mensch die Krone der Schöpfung oder stehen wir nur aus Zufall an der Spitze der Fresspyramide? Diese Frage steht im Zentrum von Boyles neuem Roman »Hart auf Hart« (Hanser). Im »Studio LCB« wird T.C. Boyle daraus lesen und mit den Literaturkritikerinnen und Autorinnen Felicitas von Lovenberg von der FAZ und Thea Dorn sprechen. Die deutsche Übersetzung von Dirk van Gunsteren liest der als Stimme von Gollum in den Tolkienverfilmungen berühmt gewordene Andreas Fröhlich.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandfunk.
Sendetermin: Samstag, 28. März 2015, 20:05 Uhr.

19.02.15

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Andreas Fröhlich, Denis Scheck, Felicitas von Lovenberg, T.C. Boyle, Thea Dorn

Teilen

360