Regards croisés – Grenzüberschreitungen

Begegnungen deutscher und französischer Gegenwartsliteratur

Lesung: Nancy Huston und Michael Kleeberg

Der Dialog geht weiter: Literarische Grenzüberschreitungen im Zeichen französischer und deutschsprachiger Poesie, die in diesem Jahr vom 26. April bis zum 23. Juni veranstaltet werden, möchten erneut neugierig machen auf das vielfältige und spannungsreiche literarische Schaffen diesseits und jenseits des Rheins. Wir laden ein zu sechs Veranstaltungen mit bekannten Romanautoren und vielversprechenden Neuentdeckungen, um festgefahrene Vorurteile aufzubrechen und den Blick für neue Tendenzen der Gegenwartsliteraturen zu schärfen. Mit deutsch-französischen »Schriftsteller-Tandems« sollen kreative Auseinandersetzungen angestoßen und möglichst überraschende Perspektiven eröffnet werden. Alle Lesungen und Moderationen der Reihe finden in deutscher und französischer Sprache statt. Ausführlichere Informationen zu den Autorinnen und Autoren finden sich auf einem gesonderten Flyer. Die Eröffnungsveranstaltung wird von Nancy Houston, Jahrgang 1953, und Michael Kleeberg, Jahrgang 1959, bestritten.

»Regards croisés« ist ein Kooperationsprojekt mit der Kulturabteilung der Französischen Botschaft, mit freundlicher Unterstützung durch das Institut Français.

26.04.04

Montag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Michael Kleeberg, Nancy Huston

Teilen

360