Neue Bücher Berliner Autoren 2005

Saisonauftakt

Lesung: Matthias Göritz, Thomas Lehr, Luo Lingyuan, Kristof Magnusson, Detlef Opitz und Kathrin Schmidt
Moderation: Shelly Kupferberg und Frank Meyer

Shelly Kupferberg und Frank Meyer stellen in unserem zweiten »Saisonauftakt« dieses Jahres neue Bücher von Berliner Autoren vor. Kathrin Schmidt erzählt in ihrem neuen Roman »Seebachs schwarze Katze« (Kiepenheuer & Witsch) eine Vater-Sohn-Geschichte. Detlef Opitz rollt in »Der Büchermörder« (Eichborn Berlin) einen historischen Kriminalfall auf. Thomas Lehr hält in »42« (Aufbau Verlag) die Zeit an. Schließlich drei Debütanten: der Lyriker Matthias Göritz legt mit »Der kurze Traum des Jakob Voss« (Berlin Verlag) seinen ersten Roman vor, für den er bereits den Hamburger Literaturförderpreis erhielt. Kristof Magnusson, erfolgreicher Theaterautor, machte mit seinem Roman »Zuhause« (Kunstmann) beim Ingeborg Bachmann Wettbewerb auf sich aufmerksam. Mit leichtem, humorvollem Ton stellt er Island einmal anders dar und zeichnet das Porträt einer Generation, die ihr »Zuhause« noch nicht gefunden hat. Luo Lingyuan, in China aufgewachsen und seit 1990 in Berlin lebend, erzählt Geschichten aus einem Land, in dem Gewalt und Willkür herrschen (»Du fliegst jetzt für meinen Sohn aus dem fünften Stock!«, dtv premium).

26.08.05

Freitag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Detlef Opitz, Frank Meyer, Kathrin Schmidt, Kristof Magnusson, Luo Lingyuan, Matthias Göritz, Shelly Kupferberg, Thomas Lehr

Teilen

360