Neel Mukherjee: »In anderen Herzen«

Lesung: Neel Mukherjee
Gesprächspartnerin: Priya Basil
Deutsche Lesung: Leo Solter

Im Gespräch mit der Schriftstellerkollegin Priya Basil stellt Neel Mukherjee seinen zweiten Roman »Im anderen Herzen« (»The lives of others«, deutsch von Giovanni und Ditte Bandini, Kunstmann Verlag) vor. »Am Beginn meiner Arbeit«, sagt Neel Mukherjee, »stand die Idee einer Auseinandersetzung mit der bürgerlichen realistischen Literatur. Was war ihre soziale Rolle, als sie Mitte des 19. Jahrhunderts aufkam, was war ihr moralisches Fundament und welche ideologische Rolle hat sie gespielt. Also habe ich mich einem der größten Werke dieses Genres, den Buddenbrooks, zugewendet.« Der Roman spielt indes im Kalkutta des Jahres 1967: Die Stadt befindet sich im Aufruhr, Studenten liefern sich Straßenschlachten mit der Polizei, Betriebe werden bestreikt. Angetrieben von dem Wunsch, sein eigenes Leben und die Welt zu verändern, hat sich Supratik, der älteste Enkel im Haus der Ghoshes, einer maoistischen Gruppierung angeschlossen. Während er versucht, die landlosen Tagelöhner für den bewaffneten Kampf zu gewinnen, und sich dabei in die Widersprüche zwischen politischem Idealismus und terroristischer Aktion verstrickt, bleiben die Zeichen der Zeit hinter den Mauern des Familiensitzes unerkannt. Noch herrschen der alternde Patriarch und seine Frau über die weitverzweigte Familie und ein Unternehmen, das diese in Wohlstand leben lässt. Aber so wenig sie die Brüchigkeit der alten Ordnung erkennen, so blind sind sie für die dunklen Geheimnisse der Kinder, die Intrigen der Schwiegertöchter und den schleichenden Kollaps des Familienunternehmens. »Neel Mukherjee bereitet uns ein riesiges Vergnügen und lehrt uns zugleich das Fürchten« (A.S. Byatt).

28.04.16

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Leo Solter, Neel Mukherjee, Priya Basil

Teilen

360