»Nah wie kein anderer Schriftsteller« – Nicolas Born (1937-1979)

In Lesung und Gespräch: Hans Christoph Buch, Friedrich Christian Delius, Jürgen Theobaldy
Moderation: Helmut Böttiger

Am 31. Dezember 2007 wäre der Schriftsteller Nicolas Born 70 Jahre alt geworden. Seine Romane »Die erdabgewandte Seite der Geschichte« und »Die Fälschung« gehören zum Kanon der bundesrepublikanischen Literaturgeschichte. Durch die Neuedition seines lyrischen Werks (2004) und eine umfassende Briefausgabe im Jahr 2007 im Wallstein Verlag, beide herausgegeben von seiner Tochter Katharina Born, rückte Nicolas Born wieder stärker in das Interesse der literarischen Öffentlichkeit. An diesem Abend lesen seine Freunde Friedrich Christian Delius, Jürgen Theobaldy und Hans Christoph Buch aus seinem Werk. Helmut Böttiger moderiert das Gespräch.

19.02.08

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Friedrich Christian Delius, Hans Christoph Buch, Helmut Böttiger, Jürgen Theobaldy

Teilen

360