Literatur im Foyer

Der Aufbruch im Osten

Lesungen: Thomas Brussig, Jakob Hein und Richard Wagner
Gesprächspartner: Sigrid Löffler und Stephan Speicher außer Haus!
Moderation: Martin Lüdke

Fünfzehn Jahre nach der deutschen Revolution hat Thomas Brussig (»Helden wie wir«, »Am kürzeren Ende der Sonnenallee«) jetzt die Walpurgisnacht der Wende beschrieben: »Wie es leuchtet«. Brussig beschreibt den Aufbruch im Osten, seine Kosten, und er geht in der Geschichte zurück. Wie Jakob Hein in dem ergreifenden Roman über den Tod seiner Mutter (und ihr Leben): »Vielleicht ist es sogar schön«. Wie Richard Wagner in seiner Chronik einer schwäbischen Handwerkerfamilie im (rumänischen) Banat: »Habseligkeiten«. Drei sehr verschiedene Zugänge zu einer Lebensweise, die Geschichte geworden ist. Moderiert von Martin Lüdke diskutieren Sigrid Löffler und Stephan Speicher mit den Autoren.

In Zusammenarbeit mit dem SWR und der Landesvertretung von Rheinland-Pfalz.

08.12.04

Mittwoch

Ort

Landesvertretung von Rheinland-Pfalz · In den Ministergärten 6 · 10117 Berlin-Mitte

Teilnehmer•innen

Jakob Hein, Martin Lüdke, Richard Wagner, Sigrid Löffler, Stephan Speicher, Thomas Brussig

Teilen

360