Literatur im Foyer

Auch ein Literaturpapst glaubt an seinen Gott. Marcel Reich-Ranicki & Thomas Mann

Mit Marcel Reich-Ranicki, Elke Schmitter und Rüdiger Volhard
Gastgeber: Martin Lüdke

Anlass und Ausgangspunkt der Diskussion mit Marcel Reich-Ranicki ist die stark erweiterte Neuauflage seines Buches »Thomas Mann und die Seinen« (DVA). Das Ergebnis einer lebenslangen Beschäftigung: kein anderer deutscher Schriftsteller habe ihn, bekennt Reich-Ranicki, so beeinflußt, so beeindruckt und geprägt wie Thomas Mann. Darüber wird zu sprechen, und über die Folgen auch zu streiten sein, mit dem streitbaren Altmeister der deutschen Literaturkritik, der am 2. Juni seinen 85. Geburtstag feiert.

In Zusammenarbeit mit dem SWR und der Landesvertretung Rheinland-Pfalz.

09.06.05

Donnerstag

Ort

Landesvertretung von Rheinland-Pfalz · In den Ministergärten 6 · 10117 Berlin-Mitte

Teilnehmer•innen

Elke Schmitter, Marcel Reich-Ranicki, Martin Lüdke, Rüdiger Volhard

Teilen

360