LCB
Lichtspiel. Daniel Kehlmann und das Kino
Daniel Kehlmann
»Lichtspiel«

Lichtspiel.
Daniel Kehlmann und das Kino

Lesung und Gespräch: Daniel Kehlmann
Moderation: Nora Bossong
Open air auf der Seebühne

Keiner spielt das Spiel von Fiktion und historischer Wirklichkeit so geschickt wie er: Daniel Kehlmann ist mit seinem Roman »Lichtspiel« (Rowohlt, 2023) zu Gast auf der Sommerbühne des LCB. Kehlmann, der selbst leidenschaftlicher Kinogänger ist, zeichnet in seinem Buch ein Portrait des Filmregisseurs G. W. Pabst. Nachdem dieser zunächst vor den Gräueln des nationalsozialistischen Deutschlands nach Hollywood flieht, kehrt er nach mangelndem Erfolg nach Österreich zurück, jetzt Ostmark genannt, und arrangiert sich mit der Macht. Und nun soll der „rote Pabst“, wie er wegen seiner pazifistischen Haltung einst genannt wurde, Filme für das kriegsgeile Regime drehen. Ein höchst aktueller Roman über Mitläufertum und Kunst, Macht, Verführung und Opportunismus.

Die Schriftstellerkollegin Nora Bossong spricht mit Daniel Kehlmann über seinen Roman.

27.06.24

Donnerstag, 19:30 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Tickets


Tickets online bestellen

8 € / 5 €.

Facebook

Diese Veranstaltung auf Facebook

Teilnehmer•innen

Daniel Kehlmann, Nora Bossong

Teilen

»Lichtspiel« (Rowohlt, 2023)

Romane in der Rotunde: "Tyll", Daniel Kehlmann in Lesung und Gespräch, Moderation: Ulrike Vedder, 05.07.2018 © Tobias Bohm

Romane in der Rotunde: "Tyll", Daniel Kehlmann in Lesung und Gespräch, Moderation: Ulrike Vedder, 05.07.2018 © Tobias Bohm

Romane in der Rotunde: "Tyll", Daniel Kehlmann in Lesung und Gespräch, Moderation: Ulrike Vedder, 05.07.2018 © Tobias Bohm

Romane in der Rotunde: "Tyll", Daniel Kehlmann in Lesung und Gespräch, Moderation: Ulrike Vedder, 05.07.2018 © Tobias Bohm

360