Lebensentwürfe

Angelika Klüssendorf und Julia Schoch in Lesung und Gespräch
Moderation: Iris Radisch

Neue Bücher zweier starker Erzählerinnen stellen wir heute Abend vor. Angelika Klüssendorf, 1958 in Ahrensburg geboren und von 1961 bis zu ihrer Ausreise aus der DDR 1985 in Leipzig ansässig, lebt heute in Berlin. Die elf Geschichten des Bandes »Amateure« (S. Fischer) erzählen von Aufbrüchen und Niederlagen, von Unglück im Glück und Glück im Unglück, mit kristallklarer Sprache und äußerst feiner Beobachtungsgabe. Julia Schoch wurde 1974 in Bad Saarow geboren und lebt heute in Potsdam. Ihr Roman »Mit der Geschwindigkeit des Sommers« (Piper), der für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war, ist der feinfühlige Bericht einer Erzählerin vom Tod der Schwester und vom Ende der DDR, von Aufbruch und Scheitern. Durch den Abend führt Iris Radisch, Literaturredakteurin der Wochenzeitung »Die Zeit«.

16.04.09

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Angelika Klüssendorf, Iris Radisch, Julia Schoch

Teilen

360