LCB @MSB

Literarisches Colloquium Berlin zu Gast bei Matthes & Seitz Berlin

Lesung und Gespräch: Natalka Sniadanko
Moderation: Sofia Onufriv

Chrystyna und Solomija, zwei junge Frauen aus Lemberg stehen im Mittelpunkt von Natalka Sniadankos neuem Roman »Frau Müller hat nicht die Absicht, mehr zu bezahlen« (Haymon Verlag, aus dem Ukrainischen von Lydia Nagel). Sie ziehen aus, die Welt zu erobern – und landen in Berlin. Zwischen aufwühlenden Affären und eigenwilligen Arbeitgebern schlagen sie sich durchs neue Leben: Es ist anders. Auch besser?

Die Autorin, 1973 geboren, gehört zu den markantesten Stimmen der ukrainischen Literatur, und als Übersetzerin von Franz Kafka und Günter Grass, von Max Goldt und Judith Hermann hat sie deutschsprachigen Autoren eine ukrainische Stimme gegeben. Vier Juniwochen verbringt sie als Gastautorin bzw. -übersetzerin im Literarischen Colloquium Berlin. Lesung in deutscher Sprache. Gesprächspartnerin: Sofia Onufriv.

In Zusammenarbeit mit dem Verlag Matthes & Seitz Berlin.

13.06.16

Montag

Ort

Verlag Matthes & Seitz Berlin · Göhrener Str. 4 · 10437 Berlin

Teilnehmer•innen

Natalka Sniadanko, Sofia Onufriv

Teilen

360