LCB
Lateral Solidarities: Visualizing Global South Comics
hoy he decidido

Lateral Solidarities: Visualizing Global South Comics 

VOR ORT
Mit George Khoury, Deena Mohamed, Nacha Vollenweider und Powerpaola
Konferenz in englischer Sprache

Allzu oft ist ›globale Literatur‹ gleichbedeutend mit Texten, die für eine normative westliche Lesart lesbar sind – eine vermeintlich weltliche Perspektive ist oft eine westliche Perspektive. Die Konferenz »Visualizing Global South Comics« untersucht Ansätze aus dem Raum des Globalen Südens, die Comics aus nicht-westlichen Ländern ohne westliches Rahmenwerk analysierbar machen wollen. Comic-Künstler·innen aus Lateinamerika, dem arabischen und nordafrikanischen Raum sowie Europa tauschen sich über Bedingungen des Übersetzens, kritische Perspektiven neo-kolonialer Strukturen und Visionen des Contemporary Global South Comics aus. Mit dabei ist die kolumbianisch-ecuadorianische Karikaturistin Powerpaola, die im Juni 2022 als Stipendiatin bei uns im LCB zu Gast ist. Ihre Arbeiten befinden sich im Spannungsfeld von Sexualität, Identität und Feminismus.

Hinweise zum Besuch der Veranstaltungen

02.06.22

Donnerstag, 16:00 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Eintritt frei

Um Anmeldung bis zum 27. Mai 2022 an Jasmin Wrobel wird gebeten (jasmin.wrobel@fu-berlin.de).

Hausgäste

Teilnehmer•innen

Powerpaola, Nacha Vollenweider, Deena Mohamed

Teilen

Die Konferenz findet im Rahmen des Excellenzclusters »Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective« der Freien Universität Berlin statt.

360