Kleine Verlage am Großen Wannsee 2006

Die Verlage Berenberg (Berlin), Blumenbar (München), Dörlemann (Zürich), Urs Engeler (Basel), Jung & Jung (Salzburg), kookbooks (Taunusstein und Berlin), Matthes & Seitz (Berlin), Rogner & Bernhard (Berlin), SH-Verlag (Köln), Tisch 7 (Köln), Tropen Verlag (Berlin), Verbrecher Verlag (Berlin) zu Klampen (Springe) mit ihren Autoren zu Gast im LCB

Die Verlagskonzentration ist keine Chimäre, die weltweite Tendenz zu größeren Verlagen mit einer immer umfassenderen Marktmacht ist eine Realität. Und dennoch: Eine gesunde Verlagslandschaft braucht viele Häuser jeder Größe. Im deutschsprachigen Raum scheint es in den letzten Jahren sogar zu einer Gründungswelle verwegener Verlegerinnen und Verleger gekommen zu sein, die höchst ambitionierte Programme vorlegen. Wir wollen an diesem Nachmittag dreizehn davon in Form einer kleinen Messe auf unserem Grundstück Gelegenheit geben, sich mit ihren Autoren und Büchern vorzustellen.

Folgende Autorinnen und Autoren haben die Einladung ihres Verlages bislang angenommen:
Monika Rinck, Tom Schulz, Johannes Jansen, Steffen Popp, Silke Andrea Schuemmer und Daniel Falb sind am kookbooks-Stand anzutreffen. Wolfgangvon Wagenheim, Klaus Ferentschik und Michael Roes lesen bei Matthes & Seitz. Tisch 7 bringt Kristin Schulz, Doris Konradi und Alban Nikolai Herbst mit an den Wannsee, der Verbrecher Verlag präsentiert Ambros Waibel. Rogner & Bernhard haben Matthias Keidtel und Arno Orzessek eingeladen, und bei Blumenbar wird Raul Zelik aus seinen »Berliner Verhältnissen« lesen.

Neben der Präsentation an den Ständen wird jeder Verlag im Laufe des Nachmittags sein Profil und Programm im Gespräch mit Thomas Geiger vorstellen:

15.00 Uhr: Rogner & Bernhard, Tropen Verlag, Verbrecher Verlag, SH-Verlag
16.30 Uhr: Jung & Jung, Matthes & Seitz, zu Klampen, Tisch 7
18.00 Uhr: Dörlemann, Berenberg, Blumenbar, Kookbooks

360