Klagenfurt-Nachlese 2004

Lesung: Uwe Tellkamp, Wolfgang Herrndorf, Simona Sabato, Claudia Rußwurm und Kevin Vennemann
Moderation: Maike Albath

Mit dem Romanauszug »Der Schlaf in den Uhren« löste der gebürtige Dresdner Uwe Tellkamp in diesem Jahr bei der Klagenfurter Jury des Bachmann-Preises, aber auch beim Feuilleton einhellige Begeisterung aus. In einer selbstironischen Anmerkung hat sich der Dichter und Prosaautor einmal als »Librettist Wagners« bezeichnet. Und tatsächlich hat nicht nur seine Prosa etwas Opernhaftes. Was dieser Autor in den vergangenen Jahren im Verborgenen an Romanen und Gedicht-Zyklen geschrieben hat, ist ein gewaltiges Kraftwerk der Geschichts- und Mythenbeschwörungen. Sein Roman »Der Eisvogel« erscheint im kommenden Jahr bei Rowohlt Berlin. Neben Uwe Tellkamp, den beiden weiteren Preisträgern der »Tage der deutschsprachigen Literatur« Wolfgang Herrndorf und Simona Sabato, lesen an diesem Abend mit Claudia Rußwurm und Kevin Vennemann zwei junge Autoren, die beim Achten Klagenfurter Literaturkurs mit ihren Texten auf sich aufmerksam gemacht haben.

In Zusammenarbeit mit dem ORF Landesstudio Kärnten, der Kulturabteilung der Stadt Klagenfurt und 3sat.

09.12.04

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Claudia Rußwurm, Kevin Vennemann, Maike Albath, Simona Sabato, Uwe Tellkamp, Wolfgang Herrndorf

Teilen

360