Kindheits-Miniaturen und Belgische Riesen

Lesung: Burkhard Spinnen
Moderation: Caroline Roeder

Mit dem Roman »Belgische Riesen« schrieb Burkhard Spinnen sich nicht nur in die Herzen aller Reihenhauskinder, sondern überraschte auch seine »erwachsenen« Leser. Den Autor kannte man bisher durch hintergründig formulierte Erzählungen wie »Dicker Mann im Meer« oder pointierte Essays wie »Bewegliche Feiertage«. Spinnens neuestes Buch heißt »Lego-Steine« und entwirft Miniaturen einer Kindheit um 1968. Ein Gespräch über Grenzgänge zwischen kindlicher und erwachsener Leserschaft und über die jüngste Schriftstellergeneration, von der einige, kaum selbst den Kinderschuhen entwachsen, bereits zurückzublicken beginnen.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Seehandlung.

09.06.04

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Burkhard Spinnen, Caroline Roeder

Teilen

360