LCB
Hiromi Itō: Hundeherz
Hiromi Itō
»Hundeherz«

»Hundeherz«

Lesung und Gespräch: Hiromi Itō
Moderation: Tanja Dückers
Lesung: Irmela Hijiya-Kirschnereit
Übersetzung: Fujiko Sekikawa

„Das Leben mit Hunden ist wirklich eintönig. Jahrelang dasselbe Fressen, dieselben Strecken ablaufen, dieselben Erwartungen, dieselben Sturheiten, dieselben Taktiken, immer und immer wieder. Schlafen und Wachen, die Tage sind gleichförmig, sie wiederholen sich. Schaut man genauer hin, dann ist es nicht anders als beim Menschen – der Tod meldet sich, es kündigt sich ein umgedrehtes Leben an.“ – so Hiromi Itō im Nachwort zu ihrem neuen Buch »Hundeherz« (Matthes & Seitz, 2024).

Über ihr vieltöniges Werk, das von den letzten zwei Jahren mit dem Schäferhund Take in Kalifornien handelt, unterbrochen von Reisen nach Japan zum sterbenden Vater, spricht die japanische Dichterin Hiromi Itō mit der Autorin Tanja Dückers. Irmela Hijiya-Kirschnereit, die das Buch aus dem Japanischen übertragen hat, liest ausgewählte Passagen. Die Veranstaltung wird konsekutiv (japanisch/deutsch) von Fujiko Sekikawa übersetzt. Zur Übertragung des aufsehenerregenden Vorgängerromans »Dornauszieher« (Matthes & Seitz, 2021) verfasste sie ein TOLEDO-Journal.

03.06.24

Montag, 19:30 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Tickets


Tickets online bestellen

8 € / 5 €.
Auch an der Abendkasse.

Facebook

Diese Veranstaltung auf Facebook

Teilnehmer•innen

Hiromi Itô, Irmela Hijiya-Kirschnereit, Tanja Dückers

Teilen

Hiromi Itō © 伊藤様

Hiromi Itō © 伊藤様

Matthes & Seitz Berlin, 2024

360