Hausgäste

Filipa Melo, Marius Hulpe, Roland Reichen und Christian Schloyer in Lesung und Gespräch

In diesem Herbst sind vier junge Autoren zu Gast im LCB, die heute ihre Arbeiten präsentieren. Filipa Melo, unsere erste »Halma«-Stipendiatin (www.halma-network.eu), wurde 1972 in Angola geboren und lebt als Journalistin und Schriftstellerin in Lissabon. Ihr erster Roman »Este É o Meu Corpo« (»Dies ist mein Leib«) war ein großer Erfolg bei Publikum und Kritik und wurde bereits in mehrere Sprachen übersetzt. Die Lyrikdebüts »wiederbelebung der lämmer« (Ammann) des 1982 in Soest geborenen Marius Hulpe und »spiel – ur – meere« (KOOKbooks) von Christian Schloyer aus Nürnberg (Jahrgang 1976) zählen zu den vielversprechendsten ihres Genres. Und das im Bilger Verlag erschienene brutal komische Romandebüt »Aufgrochsen« des 1974 geborenen Berners Roland Reichen ist literarischer Genuss und gesellschaftliche Provokation zugleich.

28.10.08

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Christian Schloyer, Filipa Melo, Marius Hulpe, Roland Reichen

Teilen

360