Hausgäste

Katja Kettu (Finnland), Thøgar Jensen (Dänemark), Sigitas Parulskis (Litauen) und Oleksandr Irvanets (Ukraine) in Lesung und Gespräch

Auch im April sind wieder Autoren aus ganz Europa zu Gast am Großen Wannsee. Vier unserer Stipendiaten stellen sich in Lesungen dem Berliner Publikum vor. Sigitas Parulskis aus Litauen liest aus seinem soeben in der deutschen Übersetzung von Claudia Sinnig erschienenen Roman »Drei Sekunden Himmel« (Claassen). Oleksandr Irvanets aus Kiew gehörte gemeinsam mit Juri Andruchowitsch in den achtziger Jahren zu den Gründern der legendären Autorengruppe Bu-Ba-Bu. Thøgar Jensen ist als Gast der Dänischen Botschaft im LCB, er stellt neue Kurzprosa vor. Katja Kettu stammt aus Lappland, heute lebt sie als Regisseurin und Schriftstellerin in London, Helsinki und Tallinn. Im LCB verbringt sie einen Monat als Stipendiatin des HALMA-Netzwerkes.

28.04.09

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Hausgäste

Teilnehmer•innen

Katja Kettu, Oleksandr Irvanets, Sigitas Parulskis, Thøgar Jensen

Teilen

360