Hausgäste

Elena Chizhova, Laksmi Pamuntjak und Gianni Skaragas in Lesung und Gespräch

Die letzte Veranstaltung des Jahres ist unseren Hausgästen gewidmet, aktuell drei internationalen Autoren, die für vier Wochen im LCB an ihren neuen Büchern arbeiten. Der griechische Autor Gianni Skaragas, der bei unserer Reihe »Das weiße Meer« mitwirkte, arbeitete am Theater und als darstellender Künstler, sein Theaterstück »Primzahlen« wurde 2009 als Off-Broadway Produktion in New York uraufgeführt. Noch nicht ins Deutsche übersetzt sind seine vier Romane. Elena Chizhova, 1957 in Leningrad geboren, studierte Wirtschaftswissenschaften und war an der Universität und in der freien Wirtschaft tätig, bevor sie sich Mitte der 1990er Jahre dem Schreiben zuwandte. Ihre neun Romane wurden mehrfach ausgezeichnet, für »Die stille Macht der Frauen« erhielt sie 2009 den angesehenen russischen Booker-Preis. Die Vorsitzende des St. Petersburger PEN-Clubs liest aus ihrem soeben erschienenen Roman »Die Terrakottafrau« (aus dem Russischen von Dorothea Trottenberg, dtv). Der dritte Gast des Abends ist die indonesische Schriftstellerin und Journalistin Laksmi Pamuntjak, eine der Hauptprotagonistinnen des diesjährigen Frankfurter Buchmesseschwerpunkts. Der vieldiskutierte Roman »Alle Farben Rot« (übersetzt von Martina Heinschke, Ullstein Verlag) ist ein Versuch, die gewaltvolle indonesische Geschichte des 20. Jahrhunderts mit der Mythologie des Landes erzählend zu verbinden.

15.12.15

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Elena Chizhova, Gianni Skaragas, Laksmi Pamuntjak

Teilen

360