Hausgäste

Meral Kureyshi, Laura Freudenthaler und Manuel Niedermeier in Lesung und Gespräch

Am heutigen Abend stellen wir zwei unserer Hausgäste aus Deutschland, und Österreich vor.

Aus Österreich ist Laura Freudenthaler zu Gast im LCB. Sie wurde 1984 in Salzburg geboren und lebt in Wien. Ihr erstes Buch versammelt fünf »Paargeschichten« und ist 2014 unter dem Titel »Der Schädel von Madeleine« bei Müry Salzmann erschienen.

Der zweite Gast des Abends ist Manuel Niedermeier, 1984 in Regensburg geboren und seit einigen Jahren in Wien zuhause. 2014 erschien im Verlag C.H. Beck sein erster Roman »Durch frühen Morgennebel«, »dessen Stimmungen man sich kaum entziehen kann« (Kaspar Heinrich im KulturSpiegel) und für den Niedermeier mit dem Bayerischen Kunstförderpreis für Literatur ausgezeichnet wurde.

Die ursprünglich ebanfalls angekündigte Meral Kureyshi muss ihren Auftritt leider absagen. Sie wurde 1983 in Prizren, Jugoslawien, geboren und lebt seit 1992 in Bern. 2015 war sie mit ihrem Debütroman »Elefanten im Garten«, der von einer Familie zwischen Kosovo und der Schweiz und dem Abschied einer Tochter von ihrem Vater erzählt, für den Schweizer Buchpreis nominiert.

03.05.16

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Laura Freudenthaler, Manuel Niedermeier

Teilen

360