GRENZÜBERSCHREITUNGEN

Begegnungen deutscher und französischer Gegenwartsliteratur

Lesung: Christian Garcin und Stephan Maus
Moderation: Maike Albath

Christian Garcin, ein vielversprechender junger Erzähler und Essayist aus Frankreich, der bald bei manholt erscheint, liest aus seinem Prosaband »Rien«; der 1968 geborene Berliner Stephan Maus, Literaturstudium in Aix-en-Provence, stellt seine Gangsta Rhapsodie »Alles Mafia!« (Rowohlt Berlin) vor. Alles oder Nichts, das ist hier die Frage.

Ein Gemeinschaftsprojekt mit der Kulturabteilung der Französischen Botschaft, in Zusammenarbeit mit dem Institut Français.

08.11.00

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Christian Garcin, Maike Albath, Stephan Maus

Teilen

360