Glückskeks trifft Heimorgel

Lesung und Konzert – open air

Mit Clemens J. Setz und Erstes Wiener Heimorgelorchester

Wer Clemens J. Setz im Netz folgt, kennt seine gereimten Verse und Glückskeks-Gedanken. Nun finden diese den Weg auf die Lesebühne – und das nicht allein: Im Zusammenspiel mit Clemens J. Setz gibt das Erste Wiener Heimorgelorchester sein erstes Berliner Open-Air-Konzert. Die Wiener Band, deren Album »Die Letten werden die Esten sein« jüngst erschien und die auch zwei Setz-Texte vertont hat, setzt sich zusammen aus den Autoren und Musikern Daniel und Florian Wisser, Thomas Pfeffer und Jürgen Plank. Sie ist die Antwort auf Jan Wieles Frage in der FAZ: »Was kommt dabei heraus, wenn man den Witz Robert Gernhardts, die Sprachkritik Peter Handkes und die Absurdität Ror Wolfs durch den Wolf dreht und mit elektronischer Musik unterlegt?« Für das Publikum des Abends werden Clemens-J.-Setz-Glückskekse gebacken.

Mit freundlicher Unterstützung des Österreichischen Kulturforums und des Suhrkamp Verlags.

13.07.18

Freitag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Clemens J. Setz, Daniel Wisser, Erstes Wiener Heimorgelorchester, Florian Wisser, Jürgen Plank, Thomas Pfeffer

Teilen

360