Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum
Sonja M. Schultz
Chinesisch-Deutsches Schriftstellerforum
Selim Özdogan

Glamour der Straße.
Literarische Erkundungen jenseits des Bürgertums

Sonja M. Schultz und Selim Özdogan in Lesung und Gespräch
Moderation: Daniel Schreiber

Sonja M. Schultz und Selim Özdogan erzählen in »Hundesohn« (Kampa, 2019) und »Der die Träume hört« (Nautilus, 2019) vom tristen Glamour der Straße, von vererbter Wut und quälender Schuld und vom Leben zweier Menschen, die es einfach besser haben wollen: Herbert, genannt Hawk, und Nizar Benali haben viel gemeinsam. Beide wollen ihrer Herkunft den Rücken kehren, sich vom kriminellen Milieu verabschieden und eine bürgerliche Existenz beginnen. Und beide sind auf einer Suche – Nizar versucht, den Darknet-Dealer Toni_meow ausfindig zu machen, während Hawk einen mysteriösen Verfolger erwischen will. Doch sie werden bald von Menschen und Abgründen aus ihrer Vergangenheit eingeholt und müssen wieder mit ihnen klarkommen. Diese Vergangenheiten hinter sich zu lassen und ohne emotionalen Ballast anständig zu leben, scheint schwieriger zu sein, als sie es erwartet haben. Mit dem Schriftsteller und Journalisten Daniel Schreiber sprechen Sonja M. Schultz und Selim Özdogan über ihre neuen Romane und lesen aus ihnen vor.

09.10.19

Mittwoch, 19:30 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Tickets


Tickets online bestellen

Auch an der Abendkasse!

Eintritt 8 € / 5 €

Teilnehmer•innen

Sonja M. Schultz, Selim Özdogan, Daniel Schreiber

Teilen

360