Foucault – Derrida

Film- und Gesprächsnacht mit Georg W. Bertram und Kathrin Röggla
Moderation: Dorian Astor

19.00 Uhr Foucault gegen Foucault, Dokumentarfilm von François Caillat, ARTE France 2014, 52 Min.
20.00 Uhr Podiumsgespräch.
21.00 Uhr Derrida oder der Mut zum Denken, Dokumentarfilm von Virginie Linhart und Benoît Peeters, ARTE France 2014, 52 Min.

Michel Foucaults Todestag jährt sich dieses Jahr zum dreißigsten Mal, der von Jacques Derrida zum zehnten. Sowohl Foucault als auch Derrida hinterließen ein in zahlreiche Sprachen übersetztes Werk, das die Philosophie der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusste und Intellektuelle aus aller Welt zu kontroversen Diskussionen herausforderte.

Über beide Philosophen sind nun Filmportraits des Fernsehsenders ARTE entstanden: François Caillat beschreibt Foucaults philosophische Entwicklung, die nie linear verlief, sich oft selbst negierte und zwischen unterschiedlichen Rollen changierte: der des Psychologen, Historikers, Soziologen sowie des Vertreters von Diskursanalyse und Poststrukturalismus. Virginie Linhart und Benoît Peeters geben ihrerseits Einblick in die verschlungenen Lebenswege von Derrida; angefangen mit der Kindheit in der damals französischen Kolonie Algerien, wo er 1930 als Sohn eines jüdischen Weinhändlers geboren wurde. Und sie skizzieren den Weg eines Werks, das mit der Dekonstruktion als Konzept neue Lektüre- und Analyseverfahren von Texten prägte und dabei den Mut zum Denken forderte.

Zwischen den beiden Filmen sprechen die Autorin Kathrin Röggla und Georg W. Bertram, Professor für philosophische Ästhetik und theoretische Philosophie an der FU, über ihre persönlichen Lektüreerlebnisse, über die besonderen Rezeptionswege in Deutschland sowie die politischen Implikationen beider Werke. Das Gespräch moderiert Dorian Astor, bekannt u.a. als Nietzsche-Biograph (Gallimard 2011). (Wegen des Bahnstreiks im Oktober wurde diese Veranstaltung vom 15.10. auf den 13.11.14 verlegt.).

Mit freundlicher Unterstützung von ARTE und Institut Français Deutschland.

13.11.14

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Dorian Astor, Georg W. Bertram, Kathrin Röggla

Teilen

360