»survivors of a winter of bad news now the long vacation« – European Climate Fiction  

Mit Bruno Arpaia, María Bonete Escoto, Julia Fiedorczuk, Dilek Güngör, Vicki Jarrett, Maren Kames, Frank Keizer, Thomas Köck und Saci Lloyd
Veröffentlichung Digital Essay
Auf Englisch

English text below.

Ihre Gedanken: Schicken Sie uns ein Foto von einem Ort, an dem ihnen der Klimawandel besonders bewusst wird, oder eine Frage an die Autor·innen an schiller@lcb.de.

„Welche Funktion kann und soll Literatur im Zeitalter der Klimakrise erfüllen und welche ästhetischen Strategien sind dafür tauglich?“ Im Rahmen des literaturwissenschaftlichen Masterseminars »Die Klimakrise in den europäischen Literaturen« sind Studierende der Freien Universität Berlin in Kooperation mit dem LCB dieser Frage nachgegangen und haben einen Digital Essay konzipiert, der das Thema Climate Fiction aus einer europäischen Perspektive beleuchtet. Die Inhalte sind in vier Sektionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten eingeteilt: Zuerst wird die Rolle der Climate-Fiction in der Jugendliteratur in den Blick genommen. Die Emotionen, die der Diskurs um die Klimakrise auslöst, werden in der zweiten Sektion aufgearbeitet und hinsichtlich ihres aktivistischen Potentials befragt. Der dritte Teil thematisiert die klimabedingten Transformationsprozesse von Landschaften und Sozialräumen sowie deren Verstrickungen. Zuletzt wird die Frage nach den ästhetischen Strategien des Schreibens im Anthropozän diskutiert und Literatur auf ihre Produktivität hin untersucht, in aus ihrer Tradition heraus entwickelten Formen über Raum und Zeit zu spekulieren.

1. Verantwortung – Eine Generationenfrage? Climate Youth Fiction
Mit Saci Lloyd und Thomas Köck
Moderation: Clara Mayer (Fridays for Future)
Lesungsvideos, Textauszüge und Gespräch

2. Emotion in Aktion – Gefühle und Engagement in der Klimakrise
Mit Bruno Arpaia, Julia Fiedorczuk und Frank Keizer
Moderation: Linda Farata und Irina Hein
Lesungsvideos, Textauszug, Gedichte, Gespräche und Quiz/Umfrage

3. Entangled Spaces – Landschaften und Sozialräume im Anthropozän
Mit Dilek Güngör und Maren Kames | Essay von Elisa Weinkötz
Moderation: Lara Sielmann
Videoinstallation, Kurzgeschichte, Fotosammlung, Gespräch und Essay

4. Rufen in der Wüste – KlimaWANDELzeit schreiben
Mit María Bonete Escoto, Julia Fiedorczuk und Vicki Jarrett
Moderation: Elisa Primavera-Lévy
Lesungsvideos, Kurzgeschichten, Gespräch

Konzeption und Organisation: Johanna Bartsch, Vanessa Calzi, Isabelle Chastenier, Carina Cochu, Florina Evers, Olanike Famson, Linda Farata, Moritz Ganser, Markus Haiduga, Irina Hein, Lisa Knoblau, Stefanie Koch, Sarah Labude, Theresa Meschede, Jasmin Misch, Maria Rose, Helena Russ und Elisa Weinkötz

Seminarleitung: Mareen van Marwyck und Felix Schiller

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

With Bruno Arpaia, María Bonete Escoto, Julia Fiedorczuk, Dilek Güngör, Vicki Jarrett, Maren Kames, Frank Keizer, Thomas Köck and Saci Lloyd

Publishing of a Digital Essay / free on demand
In English

Your thoughts: send us a photo of a place where the climate change is particularly evident, or send a question to the authors at schiller@lcb.de.

“What role could and should literature play in the age of climate emergency and which aesthetic strategies are suitable for it?” In the context of a literary master’s seminar »The climate crisis in the European literatures«, students at the Free University of Berlin in cooperation with the Literarisches Colloquium Berlin investigated this question and conceived a digital essay that sheds light on climate fiction from a European perspective. The content is subdivided into four sections with different focuses: the first focal point is the role of climate fiction in children and Young Adult literature. The emotions which are triggered by climate change are explored in the second section. The third section deals with the climate-related transformation processes of landscapes and social spaces and their entanglement. Lastly, the aesthetic strategies of writing in the Anthropocene and the productiveness of literature to speculate about time and space within evolved traditional forms are discussed in section four.

1. Responsibility – A question of generations? Climate Youth Fiction
With Saci Lloyd and Thomas Köck
Presented by Clara Mayer (Fridays for Future)
Readings, Texts and Talk

2. Emotions in action – Feelings and engagement in the climate crisis
With Bruno Arpaia, Julia Fiedorczuk and Frank Keizer
Presented by Linda Farata and Irina Hein
Readings, Texts, Poems, Talks and quiz/survey

3. Entanglements – Landscapes und social spaces in the Anthropocene
With Dilek Güngör and Maren Kames | Essay by Elisa Weinkötz
Presented by Lara Sielmann
Video installation, short story, collection of photos, talk and essay

4. Call in the desert – Writing climateTIMEchange
With María Bonete Escoto, Julia Fiedorczuk and Vicki Jarrett
Presented by Elisa Primavera-Lévy
Readings, short stories and talk

Concept and Organisation: Johanna Bartsch, Vanessa Calzi, Isabelle Chastenier, Carina Cochu, Florina Evers, Olanike Famson, Linda Farata, Moritz Ganser, Markus Haiduga, Irina Hein, Lisa Knoblau, Stefanie Koch, Sarah Labude, Theresa Meschede, Jasmin Misch, Maria Rose, Helena Russ and Elisa Weinkötz

Seminary and Class Management: Mareen van Marwyck and Felix Schiller

A cooperation event between LCB and the Free University of Berlin as part of the seminar »The climate crisis in the European literatures« in the master’s program »Applied Literature – Contemporary Literature«, a joint study program of the Institute for English Philology, the Institute for German and Dutch Philology, the Institute of Romance Philology and the Peter Szondi-Institute for General and Comparative Literatures. The event is kindly supported by the British Embassy in Berlin, Ergotherapie Andreas Bohmann, the Instituto Cervantes Berlin, the Italian Cultural Institute Berlin and the Embassy of the Kingdom of the Netherlands.

19.08.20

Mittwoch, 19:00 Uhr

Ort

www.lcb.de

Eintritt

kostenlos on demand

Facebook

Diese Veranstaltung auf Facebook

Hausgäste

Teilnehmer•innen

Thomas Köck, Maren Kames, Julia Fiedorczuk, Bruno Arpaia, María Bonete Escoto, Dilek Güngör, Frank Keizer, Saci Lloyd, Vicki Jarrett, Elisa Primavera-Lévy

Teilen

Eine Kooperationsveranstaltung der Freien Universität Berlin und des LCB im Rahmen des Seminars »Die Klimakrise in den europäischen Literaturen« im Masterstudiengang »Angewandte Literaturwissenschaft – Gegenwartsliteratur«, einem gemeinsamen Studienangebot des Instituts für Englische Philologie, des Instituts für Deutsche und Niederländische Philologie, des Instituts für Romanische Philologie und des Peter Szondi-Instituts für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der FU Berlin. Die Veranstaltung wird freundlich unterstützt durch die Britische Botschaft Berlin, Ergotherapie Andreas Bohmann, das Instituto Cervantes Berlin, das Italienische Kulturinstitut Berlin und die Botschaft des Königreichs der Niederlande.

360