Europäische Erzähler: László Darvasi

Lesung: László Darvasi (Budapest)
Moderation: György Dalos

Bereits mit seinem Roman »Die Legende von den Tränengauklern« aus dem türkisch besetzten Ungarn des 16. und 17. Jahrhunderts und dem Band »Die Hundefänger von Loyang«, der Geschichten aus einem imaginären China versammelt, schuf der 1962 in Törökszentmiklos geborene László Darvasi Sprachkunstwerke, die phantastische Elemente mit einer eindringlichen Atmosphäre allgegenwärtiger Gewalt verbinden. Diese Gewalt verdichtet sich in seinen im Bosnien der Kriegs- und Nachkriegszeit angesiedelten »Kriegsgeschichten« (»Eine Frau besorgen«, 2003) zu totaler Verwilderung und Grausamkeit, gebannt in unerhört poetische Bilder von archaischer, zeitloser Kraft. Mit László Darvasi, dem diesjährigen Träger des Brücke Berlin Preises, spricht der in Berlin lebende Romancier und Essayist György Dalos, von dem vor kurzem »Ungarn in der Nußschale. Geschichte meines Landes« erschienen ist.

05.05.04

Mittwoch

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

György Dalos, László Darvasi

Teilen

360