Europäische Erzähler: Hédi Kaddour

Lesung und Gespräch: Hédi Kaddour (Paris)

Hédi Kaddour wurde 1945 in Tunesien geboren und lebt seit seiner Kindheit in Frankreich. Er wurde dort mit sechs Lyrikbänden und einem Essayband zur Dichtung bekannt und veröffentlichte 2005 bei Gallimard den Roman »Waltenberg«. Dieses in Frankreich mehrfach ausgezeichnete Buch ist nun in der deutschen Übersetzung von Grete Osterwald bei Eichborn erschienen. Auf über 700 Seiten schlägt es einen Bogen vom Beginn des Ersten Weltkrieges bis in die Zeit nach dem Fall der Berliner Mauer. »Politik, Diplomatie, Spionage, Liebe, intellektuelles Leben – Kaddours Monumentalroman strotzt vor Kraft und Ungestüm«, lobte Paris Match. Magisches Zentrum des Romans ist das Hotel »Waldhaus« im Bergdorf Waltenberg im Graubündischen, und wer nun Bezüge zur deutschsprachigen Literatur und Philosophie wittert, liegt sehr richtig, denn »Waltenberg« entfaltet nicht nur ein Panorama europäischer Geschichte, sondern auch des europäischen Geistes im 20. Jahrhundert.

20.10.09

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Hédi Kaddour, Thorsten Dönges

Teilen

360