Else-Otten-Übersetzerpreis 2014

Eröffnungsworte von Jürgen Jakob Becker (LCB), Heinz Eickmans (Mitglied der Jury) und Maike Albath Preisverleihung an Bettina Bach und Rainer Kersten durch Monique Ruhe (Königlich Niederländische Botschaft) und Walter Moens (Generaldelegation der Regierung Flanderns in Deutschland)
Maike Albath im Gespräch mit Bettina Bach und Rainer Kersten Lesung der Preisträger

Den Else-Otten-Übersetzerpreis für hervorragende Übersetzungen aus dem Niederländischen in die deutsche Sprache gibt es seit 2000. 2014 heißen die Gewinner Bettina Bach (für die Übersetzung des Romans »Der blaue Vogel kehrt zurück« von Arjan Visser, dtv) und Rainer Kersten (für die Übersetzung des Romans »Der Bibliothekar, der lieber dement war als zu Hause bei seiner Frau« von Dimitri Verhulst, Luchterhand Verlag). Der Else-Otten-Preis wird alle zwei Jahre vom Flämischen Literaturfonds und der Niederländischen Stiftung für Literatur vergeben.

Mit freundlicher Unterstützung der Königlich Niederländischen Botschaft und der Generaldelegation der Flämischen Regierung in Deutschland.

03.02.15

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Bettina Bach, Heinz Eickmans, Jürgen Jakob Becker, Maike Albath, Monique Ruhe, Rainer Kersten, Walter Moens

Teilen

360