DAS WEISSE MEER (I)

Das Mittelmeer als ewige Fantasie

Mit Lindita Arapi, Mauro Covacich, Durs Grünbein, Kenka Lekovich, Sibylle Lewitscharoff und Fatos Lubonja
Moderation: Lindita Arapi, Hinrich Schmidt-Henkel und Patricia Klobusiczky

An zwei Tagen werden sich sechs Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Italien, Kroatien und Albanien mit der Frage beschaäftigen, welche Rolle das Erbe der antiken Mittelmeerkulturen für unsere Gegenwart noch spielt. Der Mittelmeerraum war und ist als Wiege der drei monotheistischen Religionen wie auch als Schnittpunkt abendländischer und orientalischer Philosophie und Dichtkunst in unterschiedliche Einfluss- und Konfliktzonen aufgeteilt. Welche Bilder mediterraner Einheit und Vielfalt bestimmen heute unser Denken? Durs Grünbein eröffnet am Freitagabend mit einem Vortrag zu dem Thema »Die Akademie der Meere«, dem eine Podiumsdiskussion folgt. Am Samstag können Sie unsere literarischen Gäste bei einem Brunch im LCB kennenlernen, danach bei Lesungen und Gesprächen. Zum Ausklang des Tages präsentieren wir den preisgekrönten Film »Der Albaner«, dessen Regisseur Johannes Naber ebenfalls anwesend sein wird.

10.05.13

Freitag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Christina Weiss, Durs Grünbein, Fatos Lubonja, Kenka Lekovich, Lindita Arapi, Mauro Covacich, Sibylle Lewitscharoff

Teilen

360