Buchpremiere: »Wünsche«

Lesung: Judith Kuckart
Moderation: Robert Thalheim

Ein neues Leben – welche Wünsche hätten Sie? In ihrem neuen Roman »Wünsche« (DuMont) spürt Judith Kuckart dieser Frage und der (Un)Möglichkeit einer Antwort nach und lässt sich dabei nicht hinreißen zu Fatalismen. Da ist zum Beispiel Vera. Im Schwimmbad findet sie den Ausweis einer anderen Frau. Es ist der Silvesterabend, ihr 46. Geburtstag. Zuhause warten ihr Mann, ihr Sohn und ihre Freunde. Vera nimmt den Ausweis und haut ab. Und dann? Zur gleichen Zeit feiert Friedrich Wünsche die Wiedereröffnung seines Warenhauses. Das »Haus der Wünsche« soll nicht nur sein eigenes, sondern das Leben vieler zu einem besseren machen. Aber wie eigentlich? Und warum? Judith Kuckart wurde 1959 im Westfälischen geboren und lebt als Schriftstellerin und Theaterregisseurin in Berlin und Zürich. Seit 1990 veröffentlichte sie sechs Romane und einen Erzählungsband. Ihr Gesprächspartner am heutigen Abend ist der Regisseur Robert Thalheim, der 2007 mit seinem ersten Film »Am Ende kommen Touristen« bekannt wurde und seither als Drehbuch- und Theaterautor sowie als Regisseur arbeitet. Im Anschluss an die Lesung lädt der Verlag zu einem kleinen Umtrunk.

05.03.13

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Judith Kuckart, Robert Thalheim

Teilen

360