LCB
Buchpremiere: Inka Parei
Inka Parei
»Humboldthain«

Buchpremiere: Inka Parei

»Humboldthain«
Moderation: Julia Schoch

Im Zentrum Ostberlins finden Bruno, Ina und ihr Sohn Julius in den neunziger Jahren ihr Zuhause. Sie genießen die Freiheit, die das neue, wiedervereinigte Berlin ihnen scheinbar bietet. Doch das Glück währt nicht lange. Brunos Leben wird unübersichtlich. Er verstrickt sich in Lügen, strauchelt privat wie beruflich und verlässt schließlich die Stadt. Fünfzehn Jahre später vermittelt eine Familienberaterin ein Treffen, das ihn, Ina und Julius wieder zusammenbringen soll – im Humboldthain, einem zentralen Ort von Brunos Kindheit. Doch die Begegnung auf einer Anhöhe in der Nähe des ehemaligen Flakbunkers im Park verläuft anders als erwartet. Eine fremde Frau erwartet Bruno, Ina kommt nicht. Die Motive der Beraterin sind uneindeutig. Die Situation spitzt sich zu, als Bruno mit Julius den Bunker aufschließt und die beiden Frauen ihnen folgen.

Nach »Die Kältezentrale« (2011) erscheint 2024 Inka Pareis vierter Roman »Humboldthain« (beide Schöffling & Co.). Eindrücklich erzählt die preisgekrönte Autorin davon, wie das Leben einer Familie von den Folgen der deutschen Nachkriegsgeschichte immer wieder durchkreuzt wird. Auch im Gespräch mit der Potsdamer Schriftstellerin Julia Schoch (zuletzt »Das Liebespaar des Jahrhunderts«, dtv, 2023) wird es um die Bedeutung von Geschichte und Erinnerung für das literarische Schreiben gehen.

25.04.24

Donnerstag, 19:30 Uhr

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Tickets


Tickets online bestellen

8 € / 5 €.
Auch an der Abendkasse.

Facebook

Diese Veranstaltung auf Facebook

Teilnehmer•innen

Inka Parei, Julia Schoch

Teilen

Inka Parei © Graziela Diez

»Humboldthain«, Schöffling & Co., 2024

360