Buchpremiere: »Cyrano oder die Rückkehr vom Mond«

Lesung: Durs Grünbein
Gesprächspartner: Horst Bredekamp

Cyrano oder Die Rückkehr vom Mond – Im Gespräch mit dem Kunsthistoriker Horst Bredekamp stellt Durs Grünbein seinen neuen Gedichtband vor, ein Mond-Zyklus. Den Gedichten schließen sich Beobachtungen an, die ihren Ausgangspunkt in einem Spaziergang über das stillgelegte Flugfeld Berlin-Tempelhof haben. Die Überschrift dieses Schlussteils, Lyrische Libration, nimmt den Astronomenbegriff Lunare Libration auf und schließt die Wahrnehmung einer Taumelbewegung des Mondes und das Lesen von Gedichten zusammen. Umgeben von sonntäglichen Ausflüglern gehen die Gedanken zurück zu den Helden der Apollo-11-Mission, ihrer triumphalen Ankunft in Tempelhof im Oktober 1969. Bezugspunkt wird vor allem Cyrano de Bergerac, »Schriftsteller-Musketier im Goldenen Zeitalter der barocken Bizarrerien«, ein Pionier der Himmelsstürmer im 17. Jahrhundert. – »Ein Pionier war Cyrano auch darin, dass er den Aufstieg zum Mond in aller Stille plante, während er die Rückkehr an die große Glocke hängte als das wahre Spektakel. Er war der erste, der literarisch in Szene setzte, was es heißt, von einer so unwahrscheinlichen Reise heimzukehren.«

25.03.14

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Durs Grünbein, Horst Bredekamp

Teilen

360