Berlin sagt Danke: Birgit Weyhe und Assaf Alassaf

Ausstellungsführung und Gespräch

Im Rahmen der berlinweiten Aktion »Berlin sagt Danke« für das Flüchtlingsengagement finden am Sonntagnachmittag eine Ausstellungsführung mit Birgit Weyhe und ein Gespräch mit Assaf Alassaf statt.

Derzeit ist die Ausstellung »Madgermanes« von Birgit Weyhe im LCB zu sehen. Die Autorin beschäftigt sich in ihrem Comic mit den Erfahrungen mosambikanischer Vertragsarbeiter, die zwischen 1979 und 1991 in der DDR lebten und arbeiteten. Für »Berlin sagt Danke« kommt Birgit Weyhe aus Hamburg, um durch die Ausstellung zu führen und über Entstehung und Hintergründe der Arbeit zu sprechen. Anschließend gibt es bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit zu einem Gespräch (in englischer Sprache) mit dem syrischen Autor Assaf Alassaf, der im Januar und Februar im Rahmen des »Weiße-Meer-Stipendiums« für bedrohte Autoren und Künstler aus dem Mittelmeerraum (in Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung) im LCB zu Gast ist.

31.01.16

Sonntag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Hausgäste

Teilnehmer•innen

Assaf Alassaf, Birgit Weyhe

Teilen

360