Autoren-Poetik im LCB: Burkhard Spinnen

Bedeutung und Relevanz. Versuch über das Ziel der Literatur

Vortrag: Burkhard Spinnen

Nachdem unlängst bereits sechs namhafte Autorinnen und Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur einen exklusiv für unsere Poetik-Reihe geschriebenen Essay im LCB vorgetragen haben (vgl. Sprache im technischen Zeitalter, Heft 171, 2004), konnten wir nun weitere Schriftsteller dafür gewinnen, das Projekt auch im Jahr 2005 fortzuschreiben. Nach Ulrike Draesner und Georg Klein wird es von Burkhard Spinnen fortgesetzt. Spinnen wurde 1956 in Mönchengladbach geboren und lebt seit 1996 als freier Autor in Münster. Er wurde für sein facettenreiches, im Schöffling Verlag erscheinendes Werk – Romane stehen neben Kinderbüchern und Essaybänden, Erzählungen neben Theaterspielen und Lebensmitschriften – bereits mit zahlreichen Literatur- und Medienpreisen ausgezeichnet.

In Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG)

15.11.05

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Burkhard Spinnen

Teilen

360