ARTE: »Fetisch Karl Marx« – Filmpremiere

Dokumentarfilm von Simone Dobmeier und Torsten Striegnitz
Einführung: Simone Dobmeier und Torsten Striegnitz

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx entstand der Film »Fetisch Karl Marx« von Torsten Striegnitz und Simone Dobmeier: Marx hat den Marxismus überlebt. Den Antimarxismus auch. Und noch immer ist er der meistzitierte Ökonom der Welt. Hat Marx tatsächlich die Weltformel gefunden? Oder war er ein begnadeter Phänomenologe, der zu seiner Zeit Räume besetzen konnte, weil viele gesellschaftliche Wissenschaften noch gar nicht existierten? Können wir mit seiner Hilfe dem Chaos wieder Struktur geben, indem wir erkennen? Oder ist es nur unsere Sehnsucht nach jemandem, der Antworten geben kann?

ARTE/ZDF 2018, 52 Min. Ausstrahlung auf ARTE am 2. Mai, 21.45 Uhr

19.04.18

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Simone Dobmeier, Torsten Striegnitz

Teilen

360