American Fiction

David Grand: »The Disappearing Body«

Lesung: David Grand
Moderation: Gregor Hens

Victor Ribe, ehemaliger Drogenabhängiger und World War I Veteran, wird unter mysteriösen Umständen nach fünfzehn Jahren Haft wegen eines Doppelmordes vorzeitig aus der Haft entlassen. Die Stadt, in die er zurückkehrt, scheint sich auf einen neuen Krieg vorzubereiten. Die Prohibition ist überwunden, und die Unterwelt ist dabei, durch den Drogen-handel eine neue Einnahmequelle zu erschließen. Die ungenannt bleibende Stadt erinnert an das New York der dreißiger Jahre. David Grands soeben auf deutsch erschienener Roman »Körperfluchten« (Tropen Verlag, dt. von Ralf Chudoba) spielt virtuos mit den Mustern des schwarzen Kriminalromans der Zeit und der nie enden wollenden Faszination von Verschwörungstheorien. David Grand, 1967 in New York geboren, wurde für sein Debüt »Louse« (1998) in der New York Times und in der Los Angeles Times enthusiastisch rezensiert. Der Focus schrieb: »David Grand kann in Zukunft einmal Don DeLillo beerben«. Es moderiert der in den USA lebende Schriftsteller Gregor Hens (»Himmelssturz«, btb 2002, »Transfer Lounge« mare Buchverlag 2003).

25.03.03

Dienstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

David Grand, Gregor Hens

Teilen

360