American Fiction

Lesung: Richard Powers
Moderation: Felicitas von Lovenberg
Die Übersetzung liest Wolfgang Condrus

Amerikanische Familienromane haben Konjunktur. Nach Franzen und Eugenides legt nun ein weiterer der jüngeren Amerikaner ein in den USA gefeiertes opulentes Werk vor: Richard Powers‘ »Der Klang der Zeit« (S. Fischer, Ü: Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié) ist sowohl ein faszinierendes Panorama amerikanischer Zeitgeschichte als auch eine einfühlsam erzählte Familiengeschichte. Als sich 1939 der jüdische Emigrant Daniel Storm und die schwarze Gesangsschülerin Delia Daley kennen- und lieben lernen, setzt die Geschichte ein, die mit den großen amerikanischen Themen wie Herkunft, Neubeginn und Hoffnung auf ein besseres Leben spielt. Ein zentrales Thema ist die Musik. Die New York Times schrieb: »Seit ‚Dr. Faustus´ hat vielleicht kein Romanautor mehr so verständlich und begeistert über Musik geschrieben«.

In Zusammenarbeit mit der Amerikanischen Botschaft, dem S. Fischer Verlag und Schleichers Buchhandlung.

10.06.04

Donnerstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Felicitas von Lovenberg, Richard Powers, Wolfgang Condrus

Teilen

360