Alfred-Döblin-Preis 2015

Lese- und Diskussionstag mit den Finalisten Katharina Adler, Odile Kennel, Katerina Poladjan, Sascha Reh, Natascha Wodin und Judith Zander
Jury: Jan Peter Bremer, Sigrid Löffler und Insa Wilke

An einen der vielseitigsten deutschen Schriftsteller der Moderne erinnert der 1979 von Günter Grass gestiftete und seither alle zwei Jahre für ein noch unvollendetes Prosa-Manuskript vergebene Alfred-Döblin-Preis. Die letzten Preisträger waren Jan Peter Bremer (2011) und Saša Stanišić (2013), mehr als 200 Autorinnen und Autoren haben sich in diesem Jahr um den Preis beworben. Sechs Manuskripte hat die Jury ausgewählt; am heutigen Samstag stellen die Juroren Sigrid Löffler, Insa Wilke und Jan Peter Bremer die Finalisten Katharina Adler, Odile Kennel, Katerina Poladjan, Sascha Reh, Natascha Wodin und Judith Zander im Rahmen eines öffentlichen Lese- und Diskussionstags der Öffentlichkeit vor. Am Abend wird dann der Name des Preisträgers bzw. der Preisträgerin bekanntgegeben.

Gemeinsame Veranstaltung mit der Akademie der Künste. Die feierliche Preisverleihung findet am Sonntag, dem 10. Mai um 11.30 Uhr im Plenarsaal der Akademie der Künste am Pariser Platz statt.

09.05.15

Samstag

Ort

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Teilnehmer•innen

Insa Wilke, Jan Peter Bremer, Judith Zander, Katerina Poladjan, Katharina Adler, Natascha Wodin, Odile Kennel, Sascha Reh, Sigrid Löffler

Teilen

360