Alfred-Döblin-Preis 2009

Preisverleihung

Begrüßung: Günter Grass
Karin Kiwus, Günter Grass und Michael Kumpfmüller lesen Texte von Alfred Döblin
Laudatio und Lesung aus dem preisgekrönten Manuskript

Seit dreißig Jahren gibt es den Alfred-Döblin-Preis. Die Auszeichnung, in diesem Jahr mit 15.000 € dotiert, wird im Sinne des Stifters Günter Grass für ein längeres Prosamanuskript vergeben, das sich noch in Arbeit befindet. Der diesjährigen Jury gehören Christian Döring, Cecilia Dreymüller und Frank Heibert an. Der Preisträger wird in presseöffentlichen Werkstattlesungen im Literarischen Colloquium aus den Finalisten Volker H. Altwasser, Zsuzsa Bánk, Thomas Hettche, Harriet Köhler, Michael Roes und Eugen Ruge ausgewählt, die Preisverleihung findet in der Akademie der Künste am Pariser Platz statt. Neben der Laudatio und der Lesung werden Günter Grass, Karin Kiwus und der Preisträger des Jahres 2007, Michael Kumpfmüller, Texte lesen, die Günter Grass in einem von ihm im März herausgegebenen Alfred-Döblin-Lesebuch zusammengestellt hat. Die Wettbewerbslesungen werden aufgezeichnet und ab Sonntag, dem 7. Juni, auf www.literaturport.de hörbar gemacht.

07.06.09

Sonntag

Ort

Akademie der Künste am Pariser Platz, Plenarsaal

Teilnehmer•innen

Günter Grass, Karin Kiwus, Michael Kumpfmüller

Teilen

360