»Out of Sight« in Johannesburg
»Out of Sight« in Johannesburg
»Out of Sight« in Johannesburg
»Out of Sight« in Johannesburg © LCB
»Out of Sight« in Johannesburg
»Out of Sight« in Johannesburg

»Out of Sight« in Südafrika

Nach Treffen in Berlin und Mexiko City reisen die Autor·innen Yildiz Çakar (Berlin), Laura Uribe (Mexiko Stadt) und Dalia Taha (Ramallah) nun mit ihren Texten nach Johannesburg. Dort treffen sie sich mit ihrem Kollegen, diesmal auch Gastgeber, Monageng Motshabi, und den Werkstattleiterinnen Maxi Obexer und Mazlum Nergiz. Das Werskstattgespräch findet am Freitag um 19 Uhr im The Market Theatre Laboratory statt.

Die vier Theaterautor·innen wurden vom Literarischen Colloquium Berlin, dem Maxim Gorki Theater, dem Neuen Institut für Dramatisches Schreiben, der Robert Bosch Stiftung und dem Schauspiel Stuttgart für das Projekt »Out of Sight« eingeladen. Im Herbst 2020 werden die Stücke im STUDIO Я des Maxim Gorki Theaters in szenischen Lesungen aufgeführt.

(Die Bilder aus Johannesburg hat uns unser Kollege Peter Dietze gesendet, der die Gruppe bei der Reise begleitet.)

360