Tomasz Ososiński

Warschau, Polen

Zu Gast im LCB:
2016

Tomasz Ososiński, 1975 geboren, ist Übersetzer und Autor und arbeitet als Philologe in der Nationalbibliothek in Warschau. Er übersetzte u. a. Rilke und Benn und zeitgenössische Autorinnen wie Judith Schalansky und Nora Bossong ins Polnische. Er erhielt ein »Schritte”-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

360