Tamta Melaschwili

Tbilissi, Georgien

Zu Gast im LCB:
2012

Tamta Melaschwili, 1979 in Ambrolauri (im nördlichen Zentralteil Georgiens) geboren, studierte in Tbilissi und Budapest und lebte ein Jahr lang in Deutschland. Ihr Debutroman  »Gatwla” sorgte in Georgien für Furore. Das Buch erscheint im Februar im Unionsverlag (Übersetzung: Natia Mikeladse). Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts.

360