Natalka Sniadanko

Lemberg, Deutschland

Zu Gast im LCB:
2006
2016

Natalka Sniadanko, 1973 in Lemberg geboren, ist Autorin und übersetzt deutschsprachige und polnische Literatur ins Ukrainische, u. a. Werke von Franz Kafka, Günter Grass, Herta Müller und Judith Hermann. In deutscher Übersetzung gerade erschienen ist ihr Roman »Frau Müller hat nicht die Absicht mehr zu bezahlen” (Haymon Verlag). Natalka Sniadanko erhielt ein »Schritte”-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

Natalka Sniadanko
Natalka Sniadanko @ Kateryna Slipchenko

»Location of the first boy of Ukrainian sich looking for the luck«

Beitrag auf LCB diplomatique, 30.12.19
»[…] Die sprachlichen Probleme der ukrainischen Beamten sind überhaupt ein Thema, das deutlich tiefer liegt als an den oberflächlichen Schichten von Grammatik und Lexik. Eine Art philosophisches Thema. Vor kurzem belauschte ich im Zug ein Gespräch dazu. Eine kurz vor dem Ruhestand stehende Notarin aus Odessa beschwerte sich bei ihrer Dreißigjährigen Sitznachbarin aus Lemberg, dass sie nach der Verabschiedung des Sprachengesetzes durch die Werchowna Rada aus sprachlichen Gründen diskriminiert würde, ihre Rechte würden verletzt und sie würde gezwungen, mit ihren Klienten Ukrainisch zu sprechen. […]«

Weiterlesen auf LCB diplomatique …

360