Julia Giser

Buenos Aires, Argentinien

Zu Gast im LCB:
2012

Julia Giser, 1984 geboren, arbeitet seit 2007 als selbstständige Übersetzerin und Dolmetscherin und nimmt teil an einem Forschungsprojekt im Bereich Übersetzung. Sie übersetzte Götz Aly und Harun Farocki ins Spanische. Julia Giser erhielt ein Stipendium im Rahmen von »En Tránsito: Residenzprogramm für Übersetzer Buenos Aires-Berlin. Eine Initiative der Fundación TyPA zusammen mit dem Literarischen Colloquium Berlin. Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts Buenos Aires und des Auswärtigen Amts.

360