Gaea Schoeters

Brüssel, Belgien

Zu Gast im LCB:
Januar 2017

Die flämische Schriftstellerin wurde 1976 geboren, studierte Journalismus und Drehbuch und arbeitet heute als Drehbuchautorin und Journalistin. 2012 gewann Gaea Schoeters den Grote Prijs Jan Wauters für ihren kreativen Umgang mit Sprache. In Zusammenarbeit mit PassaPorta, Brüssel.

Gaea Schoeters 
Gaea Schoeters © Annelies van Parys

»Gangrän«

Beitrag auf LCB diplomatique, 03.08.20
»Als ich in Belgien zur Schule ging, war die Lektüre eines gewissen Buchs in vielen katholischen Schulen verboten: Zuviel Sex, zu drastisch in der Darstellung. Zwar war es in einigen progressiveren Schulen erlaubt, doch lag es einzig im Ermessen des Lehrers oder der Lehrerin, die darin vorhandenen rassistischen und sexistischen Ansichten im Unterricht zur Sprache zu bringen. […]«

Weiterlesen auf LCB diplomatique …

360