Gábor Schein

Budapest, Ungarn

Zu Gast im LCB:
2005
2008

Gábor Schein, 1969 in Budapest geboren, lebt als Lyriker, Prosaautor, Übersetzer (u. a. von Grass, Safranski und Grünbein) und Journalist in seiner Heimatstadt. Seit 1995 lehrt er am Institut für ungarische Literatur der Budapester Eötvös-Loránd-Universität. 2004 erschien der Roman »Lazarus« bei Merz & Solitude in deutscher Übersetzung. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, zuletzt wurde er 2006 mit dem ungarischen József Attila-Preis ausgezeichnet.

360