Arber Celiku

Tetovo, Mazedonien

Zu Gast im LCB:
2007

Arber Celiku, 1974 in Prishtina im Kosovo geboren, studierte Germanistik in Tetovo, Mazedonien und leitet nach seiner Promotion dort den Lehrstuhl für Germanistik. Seit 2001 übersetzt er deutsche Literatur ins Albanische, darunter Werke von Hermann Hesse, Friedrich Dürrenmatt und Jürgen Habermas. Er erhielt ein »Schritte«-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

360