Andy Jelcic

Zagreb, Kroatien

Zu Gast im LCB:
2012

Andy Jelcic, geb. 1958, lebt als freier Übersetzer, Schriftsteller und Publizist in Zagreb. Er ist als Übersetzer von Sebald, Musil, Habermas und Ulrich Beck und vielen anderen Autoren ins Kroatische hervorgetreten, im LCB wird er sich mit Ernst Jüngers »Heliopolis” beschäftigen. 2008 erhielt er für seine Übersetzung  von Musils »Mann ohne Eigenschaften” den Österreichischen Staatspreis für literarische Übersetzung. Andy Jelcic erhielt das »Schritte-Stipendium” der S. Fischer Stiftung.

360