Archiv

Veranstaltungen (1)

Beiträge (1)

2020

April

Ismar Hacam empfiehlt

Ismar Hacam empfiehlt

Leselampe Extra#11 auf literaturport.de: Was lesen LCB-Mitarbeiter·innen eigentlich in Zeiten der Heimarbeit und Corontäne? Ismar Hačam ist froh, dass der Erzählband »Nennt mich Esteban« von Lejla Kalamujić (aus dem Bosnischen von Marie-Luise Alpermann, eta-Verlag, Berlin, 2020) jetzt endlich auch vom deutschsprachigen Publikum gelesen werden kann: „Jeder Satz tut weh, ja, aber ihre Knappheit verhindert auch die Ausbreitung der Schmerzen. Vielmehr entsteht so ein Raum für Trauer, und zwar eine Art von Trauer, die als Balsam wirkt und uns vertröstet, indem sie uns zeigt, dass wir immer noch der Empathie fähig sind.“Zur Leselampe ...

360