LCB

Archiv

Veranstaltungen (4)

Hausgäste (4)

2022

März

Amalija Maček

Ljubljana, Slowenien

Amalija Maček, 1971 geboren, lebt als Übersetzerin und Hochschullehrerin in Ljubljana. Ins Slowenische übersetzte sie u. a. Werke von Marlen Haushofer, Ilse Aichinger, Josef Winkler, Daniel Kehlmann und Terézia Mora. Für die Übersetzung von Peter Handkes »Mein Jahr in der Niemandsbucht« (Suhrkamp, 2019) wurde sie mit dem Fabjan-Hafner-Preis 2021 ausgezeichnet. Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts Slowenien und des Robert-Musil-Instituts für Literaturforschung/Kärntner Literaturarchiv.

mehr…

2011

Burak Özyalcin

Wien, Österreich

Burak Özyalcin, 1967 in Istanbul geboren, lebt seit 20 Jahren in Wien. Er übersetzte u. a. Josef Winkler, Heimrad Bäcker und Friederike Mayröcker ins Türkische. Er erhielt das »Schritte”-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

mehr…

Nelya Vakhovska

Kiew, Ukraine

Nelya Vakhovska, 1980 geboren, übersetzt deutschsprachige Literatur ins Ukrainische, u. a. Werke von Arno Schmidt, Gerhard Rühm, Josef Winkler, Boris Buden, Zoe Jenny und Martin Pollack. Sie erhielt ein »Schritte”-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

mehr…

2009

Amalija Macek

Ljubljana, Slowenien

Amalija Macek, geboren 1971, gehört zu den wichtigsten Übersetzerinnen deutschsprachiger Literatur ins Slowenische. Ihre Werkliste reicht von Kafka, Brecht und Bachmann bis zu Josef Winkler und Terézia Mora. Sie erhielt ein »Schritte”-Stipendium der S. Fischer Stiftung.

mehr…
360