Archiv

Veranstaltungen (1)

Hausgäste (1)

2016

Meena Kandasamy

Chennai, Indien

Meena Kandasamy, geboren 1984, ist Lyrikerin, Übersetzerin und Sprachwissenschaftlerin. In ihren Gedichten thematisiert sie die Rechte der Frauen, das Kastensystem im heutigen Indien, Prostitution und Gewalt. In deutscher Übersetzung sind der Gedichtband »Fräulein Militanz” und der Roman »Reis & Asche” im Verlag Das Wunderhorn erschienen. Mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts.

mehr…

Beiträge (1)

2020

April

Gudrun Ingratubun empfiehlt

Gudrun Ingratubun empfiehlt

Leselampe Extra#27 via Literaturport.de: Die konzetrierte Nähe kann für manche Menschen mehr Verbundenheit mit ihren Geliebten bedeuten, birgt aber für viele die Gefahr, häuslicher und sexueller Gewalt ausgesetzt zu werden. Gerade um diese Art von Gewalt und um die Befreiung aus diesem lähmenden Zustand geht es im Meena Kandasamys Roman »Schläge. Ein Porträt der Autorin als junge Ehefrau« (CulturBooks, 2020), dem heutigen Lesetipp der Übersetzerin und Buchküstlerin Gudrun Ingratubun: »Auf geniale Weise die Geschlechter tauschend vergleicht [Kandasamy] ihre eigene Situation mit dem Schachspiel. Sie ist der König, der nur sehr kleine Schritte machen kann, ihr Mann die Dramaqueen!«Zur Leselampe …

360